Infos der aktiven Senioren

Frauen für Frauen - Kennenlernen der Kulturen

Am 16. Oktober traf sich die Gruppe Frauen für Frauen zum 9. Gesprächskreis. Dieses Mal hatten wir Besuch von der Vereinigung Magnolya e.V. Darmstadt. Magnolya bietet ein vielfältiges Programm für Frauen aus aller Welt an. Seit Gründung unseres Gesprächskreises „Frauen für Frauen“ im Januar 2019 besteht Kontakt zu Magnolya, ein gemeinsames Treffen war schon länger geplant und zum 16. Oktober hat es dann geklappt. Frau Bono und Frau Barnofsky-Tesch, die Leiterinnen der Treffen für Frauen aus Italien, haben uns mit ihrer Gruppe in der Ostendstraße besucht.  Schnell waren gemeinsame Themen gefunden und ein reger Austausch fand statt. Die Teilnehmerinnen berichteten über ihre Erfahrungen, die sie nach ihrer Ankunft in Deutschland und in den Jahren danach machten. Die Geschichten reichten von sehr freundlicher Aufnahme und nachbarschaftlicher Unterstützung bis hin zu sehr unschönen Beschimpfungen. Letztendlich überwog dann doch das Positive.

Beim letzten Treffen sprachen wir darüber, wie wichtig es ist, bereits Kleinkinder unterschiedlicher Kulturen miteinander vertraut zu machen. Wir haben dieses Thema wieder aufgegriffen und im größeren Kreis weitergeführt. So früh wie möglich sollten Kinder lernen in zwei Kulturen, der ihres Herkunftslandes und unserer, aufzuwachsen. Frau Lmati, aus dem Gesprächskreis Frauen für Frauen, stellte dazu ihre Initiative zu einem internationalen Familientreffen vor und erhielt viel Zuspruch. Alle waren sich einig, dass dies ein wesentlicher Beitrag zur Integration sein kann. Weitere gemeinsame Treffen mit Magnolya sind vorgesehen.
 
Bis zum 20.11.
 
Übrigens: Bisher haben schon 130 Frauen aus sieben Nationen (!) an unserem Gesprächskreis teilgenommen.