Infos der aktiven Senioren

Ein Kräuterbeet für Alle

Auf dem Weg von Arheilgen nach Wixhausen kann man über wilde Rauke laufen. Wir alle kennen Rucola (Rauke) aus dem Restaurant oder Geschäften, aber wer weiß, dass dieses Kraut in seiner Wildform bei uns heimisch und an vielen Stellen zu finden ist?

Es muss ein Kräuterbeet für Alle her!

Ein geeigneter Standort ist in 64291 Darmstadt Wixhausen der ehemalige Schulhof in der Ostendstr. 27-29. Öffentlich genug - aber dennoch ein bisschen geschützt.

Diese Voraussetzungen sind gegeben. Auch genügend Mitwirkende um ein solches Projekt zu verwirklichen findet man dort.

Denn Aufbau und kontinuierliche Pflege sollen von den Aktiven Senioren Wixhausen übernommen werden. Dieses Beet wird Menschen und Insekten erfreuen und mit allen Sinnen erfassbar sein. (Kräuter riechen ausgesprochen aromatisch.)

Man wird Kenntnisse über Pflanzen sammeln können, die Einfachheit ihrer Haltung sehen - sowie auch einmal naschen können.Kräuterbeet

Kurzum: Dieses Beet kann Allen Wissen und Freude schenken - von 3 - 99 Jahren.

Das Beet ist als Hochbeet in Stufen geplant, sodass sich auch körperlich eingeschränkte Menschen daran erfreuen können. Eine Kooperation mit der KiTa Villa Kunterbunt und der Georg-August-Zinn-Schule ist geplant und auch schon besprochen.

Angedacht ist, dass noch weitere Projekte dazu kommen, wie gelegentliche Mixtreffs und Kochevents. Dazu kann die Küche der Aktiven Senioren Wixhausen genutzt werden.

Nur das Kräuterbeet fehlt noch! - aber eben nicht mehr lange!

Denn der Startschuss ist gefallen:

Unser Projekt für die Stadt im Bürgerhaushalt 2.0 wird von der Stadt gefördert.

Die Zusage kam im September. Nun ist auch mit dem Immobilienmanagement der Stadt Darmstadt alle Fragen geklärt sind dürfen wir unserer geplantes Projekt auf dem alten Schulhof in der Ostendstr. 27-29 realisieren.

So wurde jetzt der erste Auftrag vergeben: Die Anfertigung eines Gabionengestells.

Der Standort und die Ausrichtung des Beetes wird nach dem Sonnenstand ausgewählt.

Die Höhenstufen ( 30/50/70 cm oder 40/60/80 cm – letzteres Maß ist sehr viel preiswerter - ) dienen dem unterschiedlichen Feuchtegrad der Erde.

Der Gabionenaufbau wurde gewählt, da er sowohl für die Regulierung des Feuchtegehaltes der Erde günstig - als auch pflegeleicht und dauerhaft ist.

 

Als Abschluss soll dann Ende Mai oder Anfang Juni 2020 ein Einweihungsfest stattfinden.

Auf diese Weise wollen wir dieses Projekt einer breiten Öffentlichkeit bekannt machen, denn für diese ist es ja geplant und nicht nur für die Aktiven Senioren in Wixhausen! Dazu werden wir mit Plakaten, Flyern und Presse einladen.

 

Sabine Zschitschick

Katrin Schapka