Infos der aktiven Senioren

Besuch der Darmstädter Neuen Synagoge

Am Montag, dem 26.08.2019 besuchten die Aktiven Senioren Wixhausen die „wohl schönste Synagoge Deutschlands“, so Daniel Neumann, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde. Dank gebührt Frau Marx, der jüdischen Vorsitzenden der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, für ihre sehr freundliche und kompetente Führung. Die Aktiven Senioren waren beeindruckt von diesem „ganz besonderen  Stück Darmstadts und wichtigen Ort des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens“ (OB Jochen Partsch). Das ist übrigens nicht die einzige Führung im Programm der Aktiven Senioren. So ließen sie sich bereits in der Gießerei Rincker erklären, wie die Wixhäuser Glocke entstand, gingen mit der Gärtnerin  Rosalinde über die Rosenhöhe und bekamen im Landesmuseum gezeigt „ Was man unbedingt gesehen haben sollte“. Es folgen noch eine Führung durch die Grube Messel und durch  Frankfurts neue Altstadt mit Sachsenhausen Sehr hilfreich ist dabei, dass ein DRK- Bus zur Benutzung mit eigenem Fahrer zur Verfügung steht. Das gesamte umfangreiche Programm kann man dem Programmheft entnehmen, das in der Begegnungsstätte,  Ostendstraße 27-29, ausliegt (geöffnet dienstags und donnerstags von 14-17 Uhr). Eine frühzeitige Anmeldung empfiehlt sich, da die begrenzte Anzahl von Plätzen immer sehr schnell belegt ist. Bild: Frau Marx (4. Von rechts) führt durch die Synagoge