Infos der aktiven Senioren

Ein Franziskaner in Wixhausen

Hubert Michelis hat ein bewegtes Leben hinter sich. Er studierte Philosophie und Theologie, wurde Franziskaner-Mönch und ging als Missionar über Indien (wo er bei Mutter Theresa mitarbeitete) nach Taiwan. Dort lernte er seine Frau kennen, so dass er den Orden verließ und heiratete. Zunächst hielt er sich mit einem Job bei Mc Donalds über Wasser, später arbeitete er zwanzig Jahre als Bankangestellter. Mittlerweile lebt er mit seiner Familie in Langen und widmet sich ganz dem Schreiben. Außer einem Band mit Kurzgeschichten hat er mehrere Romane veröffentlicht aus denen er liest, aktuell auf der Messe in Leipzig, in Düren, Aachen, Stuttgart und Köln. Am Dienstag, dem 19.01.2016, 19 Uhr las Herr Michelis  bei den Aktiven Senioren Wixhausen aus  „Der Mörder war Sokrates“. Die Lesung war eindrucksvoll und immerhin so bedeutend, dass das ECHO eine Reporterin und einen Fotografen geschickt hatte.