Weblogs

Infos der aktiven Senioren

Altes Forsthaus Kalkofen

Am Sonntag, dem 13.08.2017 unternahmen die Aktiven Senioren Wixhausen mit insgesamt 28 Personen einen Ausflug zum Biergarten am alten Forsthaus Kalkofen. Der 1982 eröffnete Biergarten bietet mit über 1000 Sitzplätzen, einer Vielfalt an Tieren und Pflanzen und der Teichanlage eine schöne Kulisse. Sonntags ist zudem die Grillhütte geöffnet und bietet Salate und Grillgut für jeden Geschmack.

Allez les boules!

Wixhausen besitzt einen der schönsten Boule-Plätze Darmstadts. Der Hof mit den Platanen in der Ostendstraße 27-29 ist wie geschaffen für dieses schöne Spiel, das alle Altersklassen miteinander vereint. Für Samstag, den 05.08.2017 hatten die Aktiven Senioren den in der Bouleszene bekannten Trainer und ehemaligen TOP-Ten Spieler Jürgen Albers (in der Szene „Joppo“ genannt) für einen Einführungs-/Auffrischungskurs engagiert.

Buddhas Lächeln

 Hubert Michelis neuestes Werk. „Buddhas heiteres Lächeln“ ist ein Entwicklungsroman, in dem die Lebensgeschichte des Franziskanermönchs Leo geschildert wird. Der frühe Tod einer jungen Frau, wegen der er das Kloster verlassen hatte, wirft ihn  aus der Bahn. Für ihn beginnt der Abstieg in ein Dasein als Obdachloser, der tägliche Kampf ums Überleben, der ihn sogar zu kriminellen Handlungen verführt.

Emma, Einhard, Eppelwoi

Mittelalterliche Altstadt, Einhard-Basilika, Gärten der ehemaligen Benediktinerabtei, Seligenstadt ist immer einen Besuch wert! Die Aktiven Senioren speisten im „Römischen Kaiser“ (Brauereiausschank der Glaabsbräu mit viel Lokalkolorit). Emma und Einhard waren die vielleicht wichtigsten Persönlichkeit in der Geschichte der Stadt, beide auch verbunden mit Kaiser Karl dem Großen.

Roßdörfer Spätlese

In der Veranstaltungsreihe der Aktiven Senioren Wixhausen trat am Donnerstag, dem 11.05.2017, 15 Uhr das Seniorentheater „Roßdörfer Spätlese auf, verstärkt mit Frau Hauptkomissarin Stockf. Unter dem Titel „Enkeltrick und Co.“ klärten die Roßdörfer in mehreren Sketchen fachkundig und humorvoll über die bekannten und die neuesten Maschen der Trickbetrüger auf. Karl Braun „Charly“, der Leiter und Regisseur, war selbst drei Jahrzehnte im Polizeidienst tätig.

Seiten